Login

Der SPEX-Client ermöglicht die lokale Integration verschiedener Dienste, die von einem SPEXBOX-Server im Netzwerk oder über das Internet zur Verfügung gestellt werden. Auf diese Weise kann ein große Anzahl Benutzer vom jeweiligen Windows-PC aus auf bestimmte Funktionen einer Telefonanlage oder eines lokalen Telefonanschlusses zugreifen und diese erscheinen nach außen hin unter einheitlichen Telefonnummern.

Download SPEX-Client Version 3

Die dritte Generation des SPEX-Clients enthält folgende Neuerungen:
  • Neues Design: Übersichtlichere & detailliertere Versandinformationen.
  • Serverbasierte Faxwarteschlange (wenn Serverversion ebenfalls 3.x)
  • Möglichkeit der Active Directory Anbindung
  • Neues Steuerzeichen "@@NACHWEIS@@" und "@@TSID@@!. Mehr Informationen dazu in unserem neuen SPEXBOX Steuerzeichen Infodokument.



  • Versionsarchiv


    Folgende Dienste werden vom SPEX-Client ab Version 2.0 zur Verfügung gestellt:

    • Faxversand über Faxdrucker

      Der Client stellt einen Faxdrucker zur Verfügung und erlaubt den Faxversand beliebiger druckbarer Dokumente. Über Steuersequenzen im Dokument kann zudem direkt die Zielrufnummer angegeben werden. Der Benutzer kann Faxeinstellungen konfigurieren, einzelne Faxe wie auch Serienfaxe senden, Faxaktivitäten überwachen sowie auf bereits versandte Faxe zugreifen.

    • Faxversand über Windows Fax API

      Die Faxkomponente integriert sich als virtuelles Modem in den Windows-Faxservice und erlaubt den Faxversand beliebiger druckbarer Dokumente über einen virtuellen Faxdrucker und programmatisch über die Windows FAX API. Der Windows-Faxservice stellt umfassende Faxfunktionen auf dem Computer bereit.

      Diese Komponente ist optional und wird nur für spezielle Anwendungen benötigt. Unter Windows XP und bei den Windows-Server-Versionen ist zudem die vorherige Installation der jeweiligen Faxunterstützung erforderlich.