Login

SPEXBOX SMTP-Connector kann jetzt PDFs. 70% aller Unternehmen setzen auf das Fax

Wir freuen uns, dass das SMTP-Connector-Modul der SPEXBOX bei unseren Partnern auf eine so positive Resonanz stößt.

Aufgrund Ihres Feedbacks ist es ab der Version 3.0.15 möglich, neben einem TIF- auch einen PDF-Anhang an die SPEXBOX via SMTP anzuliefern und als Fax zu versenden.

Außerdem haben wir noch eine interessante Statistik für Sie vorbereitet.

SMTP-Connector & PDFs



Das SMTP-Connector-Modul wurde hauptsächlich auf Wunsch unserer Partner entwickelt, eine softwarebasierte Lösung für Multifunktionsgeräte zum Faxen bereitstellen zu können.

Das hat den Vorteil, dass beispielsweise eine Faxkarte überflüssig wird und noch weitere Funktionen beim Versand (Individuelle CLIP/TSID, Versandbestätigung per E-Mail) zur Verfügung stehen.

Bisher hat das SMTP-Connector-Modul der SPEXBOX Bilder im TIF-Format angenommen und als Fax herausgesendet. Dies ist für die meisten Multifunktionsgeräte auch ausreichend.

Nun sind einige Partner mit der Bitte, auch PDFs via SMTP-Connector anliefern zu können um noch flexibler zu sein und das Modul auch außerhalb von Multifunktionsgeräten einsetzen zu können, auf uns zugekommen.

Diesem Wunsch sind wir nachgekommen, sodass diese Funktion ab der Version 3.0.15 mit lizensiertem SMTP-Modul integriert ist.

Der Mail-Client sendet ein PDF via SMTP zur SPEXBOX, dieses versendet ein Fax

So ist es nun möglich eine E-Mail mit einem PDF Anhang direkt an die SPEXBOX zu senden. Diese wandelt das angelieferte PDF in die gewohnten Formate (TIF, PDF mit Faxqualität) um und versendet das Fax an die gewünschte Faxnummer.

Dabei muss in der Konfiguration des E-Mail-Clients lediglich darauf geachtet werden, dass im Gegensatz zur herkömmlichen E-Mail diese "Fax-Mails" an das SMTP-Konto des SPEXBOX-Servers angeliefert werden müssen.

Das Multifunktionsgerät und oder der Mailclient senden eine Datei zum Mailserver, der entscheidet ob er es zur SPEXBOX weiterleitet oder eine normale E-Mail versendet

Das Anlegen eines eigenen E-Mail-Kontos kann durch die Verwendung eines Mailservers wie Microsoft Exchange und dem Anlegen eines Relays eleganter gelöst werden.

Dadurch könnte zum Beispiel umgesetzt werden, dass sowohl das Multifunktionsgerät eingescannte Dokumente als auch die Mail-Clients der Benutzer den PDF-Anhang an den Exchange anliefern und dieser entscheidet, ob die Nachrichten als E-Mail oder als Fax behandelt werden müssen.

Anleitung:



Die aktuelle technische Anleitung mit einer Erklärung der zusätzlichen Funktionen erhalten Sie in unserer Dokumentation:
  • http://www.spexbox.de/download/dokumentation.html


  • Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage eine erweiterte Testlizenz zur Verwendung des SMTP-Connectors zur Verfügung. Kontaktieren Sie hierfür unseren Vertrieb.

    SPEXBOX 3.0.15

    Neben der Erweiterung des SMTP-Moduls gab es kleinere Bugfixes und Performance-Optimierungen in der aktuellen Version.

    In ganz seltenen Fällen war es möglich, dass bei einem Absturz zu viele Logdateien gespeichert wurden und so einiges an Festplattenspeicher belegt wurde. Dies ist nun behoben.

    Die aktuelle Version der SPEXBOX finden Sie wie gewohnt in unserem Downloadbereich:

    SPEXBOX Server Setup Version 3.0.15

    Fax erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit in Unternehmen



    Ein Podest auf dem auf Platz 1 ein Männchen steht das telefoniert, auf Platz 2, eins das Mails versendet und auf Platz drei ein Männchen mit einem Faxgerät in der HandWie das Webportal von t3n berichtet, belegen neueste Zahlen von bitcom, dass das Fax einen sehr hohen Stellenwert in der Unternehmenskommunikation besitzt.

    Das Fax nimmt laut neuesten Umfragen immer noch den dritten Platz nach dem Festnetz-Telefon und der E-Mail in den Unternehmen ein. Dabei liegt es noch vor dem Handy / Smartphone. (Zum Artikel)

    Somit ist die SPEXBOX sowohl im Festnetz-Bereich (Innovative Telefoniekonzepte wie die Sprachvermittlung) als auch beim Faxen für Ihre Kunden jetzt, als auch in der Zukunft, ein Gewinn.